logo50


Startseite

Worum geht es
Leitideen
Projektstruktur
Kommunikation

Förderverein
Genossenschaft
Teamgründung

Ideen-Suche
Mitarbeiter-Suche
Finanzierungs-Suche
Anfrage-Angebote

Profil Dr. Konietzka
Kontakte
Impressum
Weitere Fragen

Projektbeispiele


KOMMUNIKATION

Das Projekt INNOVATION50 kann und soll über das INTERNET konzipiert, geplant, realisiert, verwaltet und innovativ weiterentwickelt werden: zeitnah, raumunabhängig und kostengünstig.

Die Projektbereiche kommunizieren aufgrund ihrer eigenen Planungen in den Themenfeldern, in denen sie kompetent sind und mit den Kommunikationspartnern, die ihnen bei der Zielerreichung nützlich sind.

Zu den Kommunikationsteilnehmern gehören

  • intern die Mitarbeiter eines Unternehmens wie auch die Mitglieder des Projektes insgesamt und
  • extern Interessenten, Kandidaten, Kunden, Konkurrenten, Vertreter der staatlichen Organe, die Medien und die Gruppierungen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur.

Die Kommunikationsmedien werden von den Projektbereichen eingesetzt je nach Aufgabenstellung und Teilnehmern.

Projekt-
bereiche
Kommunikations-
Medien
Kommunikatons-
Teilnehmer
1. Projektverwaltung I N T E R N E T

I N T R A N E T


Telefon
Fax
Gespräche
Seminare
Vorträge
Printmedien
Audiovisuelle Medien
Messen
Mitarbeiter
Öffentlichkeit
2. Redaktion Mitarbeiter
Öffentlichkeit
3. Unternehmen Mitarbeiter
Kunden
4. Dienstleistungs-Teams Mitarbeiter
Kunden
5. Internet-Shop Mitarbeiter
Kunden
6. Internet-Akademie Mitarbeiter
Studenten

Das Internet wie auch die anderen Medien ermöglichen eine Permanent-Kommunikation während des ganzen Arbeitsprozesses von der ersten Ideenfindung bis zur Umsetzung der Ideen, von der Kundenfindung über die Warennutzung bis zum Recycling.

 

1. Projektverwaltung

Die Kommunikation der Projektverwaltung besteht z. B.

  • in der Vermittlung von Strategien für den Fortgang des Projektes,
  • in der Sorge, dass die Innovation Hauptantrieb und erstes Erkennszeichen des Projektes und seiner Produkte ist,
  • in der Kontaktpflege zu externen Behörden, Institutionen, Medien und anderen Unternehmen sowie
  • in der Rechtsvertretung.
 

2. Redaktion

Die Redaktion nutzt die diversen Kommunikationsmittel, um z.B.

  • die Mitglieder des Projektes über interne Angelegenheiten zu informieren und anderseits neue Informationen von den Mitgliedern zu erhalten;
  • nach außen stellt die Redaktion Besonderheiten des Projektes, den eigenen Ideen zu folgen und innovativ zu sein, dar
  • und versucht, durch Öffentlichkeitsarbeit das Projekt weiter bekannt zu machen.
 

3. Unternehmen

Die neugegründeten Unternehmen, die der Innovation verpflichtet sind, müssen aufgrund ihrer sehr unterschiedlichen Aufgabenstellungen

  • der Entwicklung von handwerklichen und technischen Produkten,
  • der Bereitstellung von Dienstleistungsangeboten und
  • der Konzeption von Textprodukten

mit allen oben aufgeführten Projektbereichen und Akteuren kommunizieren. Zu den Kommunikationsaufgaben gehören z.B.

  • Ideenfindung und Konzeption,
  • Planung und Umsetzung,
  • Marketing und Verkauf.

Desgleichen haben auch externe Stellen Interesse an einer Kommunikation mit diesen Unternehmen.

 

4. Dienstleistungs-Teams

Die Kommunikation der Dienstleistungs-Team erstreckt sich über die ganze Themenbreite ihrer jeweiligen Fachkompetenz und nutzt dementsprechend auch alle zur Verfügung stehenden Medien, um die Nachfrage der Projektbereiche und besonders auch der neugegründeten Unternehmen zu befriedigen.
Zu den kommunikativen Aufgaben der Dienstleistungs-Teams gehören auch Kontakt und Beratung externer Kunden.

 

5. Internet-Shop

Die Zielsetzung der Kommunikation des Internet-Shops ist die Internetpräsentation der innovativen Produkte so zu gestalten, dass sie für den Kunden verständlich ist und zum Kauf motiviert.
Eine besondere Aufmerksamkeit gilt z.B. der Abwicklung von

  • einfacher Bestellung,
  • sicherer bargeldloser Bezahlung,
  • berechtigter Reklamation und
  • unkomplizierter Rückgabe.
 

6. Internet-Akademie

Die Gründung einer Internet-Akademie ergibt sich aus der Tatsache, das die meisten Männer und Frauen ab 50, wenn sie als Angestellte aus Altersgründen entlassen wurden, sich vorher kaum mit den Problemen der Selbständigkeit befaßt haben.
Die Internet-Akademie stellt deshalb über das Internet wie auch über die anderen Medien Informationen zur Verfügung:

  • zu Ideen suchen und finden,
  • zu Konzept und Praxis der Innovation,
  • zu Gründung und zu Weiterentwicklung von Unternehmen,
  • zu Marketing und Werbung u.a.

Zum Basisangebot werden auch Vorschläge von Interessenten und Akteuren ins Kursprogramm übernommen.

 

Für die hier aufgelisteten Aufgaben der Kommunikation werden neue Mitarbeiter gesucht.

Wer Interesse hat, an diesem innovativen Projekt mitzuarbeiten, kann sich über die Seite für Anfragen-Angebote melden.


nach oben